Office Motivation Talk

Folge #11 - Präsentieren mit Leichtigkeit!

June 28, 2023 Sarah Thullner Season 1 Episode 11
Office Motivation Talk
Folge #11 - Präsentieren mit Leichtigkeit!
Show Notes Transcript

Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge vom Office Motivation Talk dem Business-Podcast mit Humor und Leichtigkeit.
Mein Name ist Sarah Thullner. Schön, dass du wieder eingeschaltet hast.

Heute hat die Folge den Titel: Präsentieren mit Leichtigkeit!
#gutekommunikation
#gezieltaufdenpunkt
#feedback


Heute habe ich einen ein Anliegen. Und zwar ist mir aufgefallen, dass trotz Corona, wo  so viel digital umgesetzt wurde und Präsentationen wie  Zoom Teams und wie sie alle heißen gehalten wurden irgendwie die Kommunikation und Präsentationen immer noch etwas schlecht aus. 
Ich frage mich zwar, woran es liegt?! 
Vielleicht auch an der Tatsache, dass man nicht wirklich ehrliches Feedback bekommt. Das heißt man hält eine Präsentation und keiner traut sich so wirklich zu sagen, was man jetzt vielleicht gut oder schlecht an dieser Präsentation fand. Daher möchte ich dir heute mal ein paar Tipps an die Hand geben, um dich selbst auch vielleicht mal zu überprüfen. 


Schön, dass du meinem Podcast "Office Motivation Talk" hörst!

Du möchtest mehr über mich, Sarah Thullner, erfahren?
Dann schau doch auf meiner Homepage https://sarah-thullner.de/
Oder buche Dir doch direkt einen Termin mit mir https://calendly.com/sarah-thullner/30min

Sind wir schon vernetzt?
Instagram: https://www.instagram.com/sarah_thullner/
Facebook: https://www.facebook.com/sarahthullner.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sarah-thullner-4834399a/?originalSubdomain=de

Du möchtest eine Teil von diesem Podcast werden und eine Folge mit mir aufnehmen?
Dann buche Dir hier direkt einen Termin https://calendly.com/sarah-thullner/60min

Ich freue mich auf den Talk mit Dir,
Sarah Thullner

Office Motivation Talk! - Der Business-Podcast mit Humor & Leichtigkeit



Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge vom Office Motivation Talk, dem Podcast mit Humor und Leichtigkeit und Informationen aus dem Business. Ja, heute habe ich einen ein Anliegen. Und zwar ist mir aufgefallen, dass trotz Corona, wo ja so viel digital umgesetzt wurde und Präsentationen wie ja Zoom Teams und wie sie alle heißen gehalten wurden irgendwie die Kommunikation und Präsentationen immer noch etwas mauert. Ich frage mich zwar, woran es liegt, aber vielleicht auch an der Tatsache, dass man nicht wirklich ehrliches Feedback bekommt. Das heißt man hält eine Präsentation und keiner traut sich so wirklich zu sagen, was man jetzt vielleicht gut oder schlecht an dieser Präsentation fand. Daher möchte ich dir heute mal ein paar Tipps an die Hand geben, um dich selbst auch vielleicht mal zu überprüfen, oder? Um dich vielleicht auch überprüfen zu lassen mit den Tipps, Denn es gibt einfach ein paar wichtige Aspekte, die man auch mal wirklich beachten sollte. Und zwar. Erster Punkt Wie lang ist deine Präsentation? Bitte langweile dein Gegenüber nicht. Heißt Mach's nicht so ausführlich und mache nicht zu viel rein. Und versuchte ich in manchen Sachen etwas kürzer zu halten. Bedeutet was? Bringe auch mal Effekte mit rein. Das heißt, wenn du zwischendurch vielleicht auch mal die Möglichkeit hast ein Lied einzuspielen oder ein Video abspielen zu lassen, was zu dem Thema passt oder vielleicht auch mal ein paar ansprechende Grafiken mit rein zu nehmen, dann tu es. Denn du hast nämlich folgenden Fall Die ersten paar Minuten hörte dein Gegenüber ganz aufmerksam zu und möchte schauen, was denn geht. Dann hast du leider den Fall, dass du dein Gegenüber verlierst. Ab einem gewissen Moment verlierst du auch mal dein Gegenüber und dann kannst du dein Gegenüber wieder abholen, in dem du eine ansprechen, ein ansprechendes Video mit rein nimmst und da auch wieder ihre Aufmerksamkeit bekommst. Oder einfach auch eine Musik mit rein läuft zu irgendwas, Weil das ist auch noch mal so ein Punkt wo man sagen muss ja man muss auch wieder das Gegenüber immer mal wieder in deine Präsentation reinholen. Wenn dir das da nicht möglich ist, dann binde sie mit einem, Das heißt stell in der Präsentation Fragen wie sehen Sie das? Haben sie oder hast du dazu auch schon mal Erfahrung gemacht oder was ist deine Meinung jetzt zu dem Thema und und und. Versuch wirklich Teilnehmer mit einzubinden um das ganze lebendiger zu machen. Denn nur dadurch lebt es. Wenn du eine absolute monotone Geschichte an den Tag legst, dann wird ganz wenig hängen bleiben von deiner Präsentation. Und sind wir doch mal ehrlich so eine Präsentation, egal um welches Thema es geht aufzubereiten ist Zeit. Die kostet dich Zeit und es ist Zeit. Das. Das muss man auch sehen. Das muss dann auch wirklich effektiv sein. Also bei deinem Gegenüber muss was hängen bleiben und das kriegst du einfach nur dann hin, wenn du es auch wirklich angenehm gestaltet ist. Was ist noch wichtig? Wie sieht denn deine Präsentation aus? Ist das Thema, dass du alles abliest? Also hast du jeden Textbaustein, den du der erzählst, auch wirklich schon auf deiner Präsentation drauf? Dann wird es langweilig, sag ich dir ganz ehrlich. Prägen einfach nur Schlagwörter, wenn es um irgendwelche wichtigen Aspekte gibt. Erzähle dann drumherum. Also wenn du zum Beispiel einfach nur mit einem Schlagwort arbeitest wie zum Beispiel Insights Es geht jetzt um Social Media und du möchtest sagen wie wichtig es ist, dass du auf die Innenseite schaut? Dann nehmen nur das Schlagwort Insights und macht nicht einen ganzen Satz drauf. Bitte beachten Sie oder du wie deine Insights da da da da da nicht gut neben Schlagwort oder kläre dazu dann ab und an aber bitte auch nicht zu viel. Sind Animationen auch ganz interessant. Das heißt also lass vielleicht auch mal die Aufzählung spunkte einfliegen oder auch wegen mir rausfliegen. Aber auch da bitte mit einer gesunden Dosis und nicht mehr ist mehr, sondern reduziere es wirklich auch ein bisschen. Vielleicht auf deinen Sprachfluss. Wie redest du? Wie willst du Wo willst du deine Pausen setzen? Wo möchtest du vielleicht auch in dem Fall mal eine Rückmeldung an deine Zuhörer geben oder sie einbinden? Auch da schaue das wirklich deine Animationen genau zu diesem Bereich gut passen. Also super super wichtig. So, und jetzt kommt auch noch ein Punkt, der finde ich auch super. Wichtig ist auch die Bildsprache in deiner Präsentation Muss sich bitte komplett von Anfang bis Ende durchziehen. Was bedeutet das? Na, wenn du mit Comics arbeitest, dann arbeite bitte von Ende bis von Anfang bis Ende mit Comics und werde nicht auf einmal so, dass du dann wieder echte Bilder mit rein nimmst, weil das passt dann einfach nicht mehr. Wenn du Comics als deinen Leitfaden mit durchziehen willst, dann nimm Comics komplett von Anfang bis Ende. Wenn du aber eher so in der klassischen Bildsprache bleiben möchtest, dass da oft auch mehrere Personen auf einem Bild sind, dass das einen Teamcharakter bekommt oder vielleicht auch ganz anders, dass nur du mit immer wieder verschiedenen Positionen und verschiedenen Impulsen drauf bist. Dann habe auch da bitte eine einheitliche Bildsprache bedeutet. Werde jetzt nicht von der Optik auf einmal, wenn du dich mit einem schwarzen Blazer oder einer schwarzen Sakko präsentierst, Geh jetzt nicht auf einmal ins knallig pink über, sondern zieh das einfach kontinuierlich durch, dass die Farben auch immer gleich sind. Da dann auch noch mein Tipp. Wie sieht denn dein Corporate Design aus? Also wie sieht dein Logo aus? Hast du zum Beispiel ein gelbes Logo? Dann schau doch auch, dass du immer mal wieder Schmuckfarbe gelb mit rein bringst und das vielleicht auch in deinen Anführspunkten. Bullets was auch immer immer mal wieder ein paar Akzente reinsetzt, die zu deinem Corporate Design passen. Auch hier darf ein bisschen kreativ sein. Bloß auch da wieder mein wichtiger Hinweis Bitte nicht zu viel überfordern, auch da nicht Dein Gegenüber, Deine Zuhörer mit zu viel Farbe und zu viel Design. So? Jetzt haben wir das gesprochen. Aber weißt du, was mir vor kurzem aufgefallen ist? Dass man sich nicht erkundigt, wie denn die technischen Gegebenheiten sind. Stell dir jetzt mal vor, du hast eine sagenhaft gute Präsentation aufbereitet. Die hat dich vielleicht sogar 345 Tage gekostet, weil es hier wirklich um was geht. Super wichtig ist vielleicht ein Workshop, den du über mehrere Tage hältst oder was auch immer, egal welcher Hintergrund. Aber du hast dir verdammt viel Mühe gegeben und dann bist du dort, wo auch immer in einer fremden Location. Und die Technik funktioniert nicht. Wow, das ist der worst Case. Also bitte informier dich auch vorab wie die technischen Gegebenheiten sind. Kläre ab was von Beamer es gibt oder ob es ein Whiteboard gibt. Braucht man vielleicht dann für dieses Whiteboard oder für den Fernseher vielleicht noch ein HDMI Kabel? Ist das vorhanden oder musst du das mitbringen? Geht bei dir am Laptop auch ein HDMI Kabel oder brauchst du vielleicht dafür einen Adapter, weil du zum Beispiel ein MacBook hast? Ich habe hier gerade ein paar Sachen raus, ich weiß, aber die sind super super wichtig, weil es wie gesagt vor kurzem erst wieder erlebt habe, dass eine Präsentation nicht ausgeführt werden konnte, weil man das im Vorhinein nicht abgeklärt hat. Und das ist super Super schade, weil du im Prinzip dann improvisieren musst für etwas, was du vielleicht über wie gesagt mehrere Stunden mehrere Tage aufgebaut hast. Und das willst du doch bestimmt nicht. Vor allem was macht das nämlich auch mit dir? Du wirst nervös, kannst dich nicht mehr ganz so durcharbeiten, wie du es eigentlich wolltest Und es bleibt vielleicht ganz viel Information, die in einer Präsentation gewesen wären, auf der Strecke. Worst case oder was sagst du dazu? Ich denke schon, dass du es mit einem Ja beantwortest. Der Herr achte auf solche Dinge. Klär so etwas ab. Und hier noch mal meine Kurzzusammenfassung. Bleib spannend in deiner Präsentation bleibt dein Corporate Design treu. Kläre technische Aspekte im Vorhinein ab. Und dann noch ein ganz kurzer Einwurf. Ruf einfach kurz an bei dem, der es organisiert, veranstaltet oder bei der Lokalität. Und wenn du dir ganz unsicher bist, lass dir ein Bild schicken. Hey, schickt mir bitte ganz kurz ein Bild von den von den Zugängen am Beamer oder was auch immer, um dir da sicher zu sein. Und dann geben wir einer Souveränität und meiner absoluten Sicherheit, dass alles gut läuft. Nämlich zu deiner Präsentation. So, jetzt habe ich noch einen Punkt vergessen, bevor ich hier alles aufgezählt habe. Mein kleiner Tipp. Bau dir auch noch ein paar. Präsentationskarten dazu. Das ist auch immer ganz gut, wenn man auch ein paar Präsentationskarten hat, sich nicht immer auf seine Präsentation im Visuellen zurück schauen muss, hinschauen muss, sondern sich vielleicht eher mit den Karten auch zum Zuhörer und zu den, die dir gerade aufmerksam zuhören wenden kann. Weil was passiert, wenn du dich immer wieder zum Beispiel zur Beamer, Leinwand oder zu dem Whiteboard drehst? Du verlierst den Kontakt zu deinen Zuhörern. Daher sind ehrlich gesagt Präsentationskarten so genial, weil du hast sie an der Hand und du kannst immer deinen Blick nach vorne zu deinem Publikum halten und somit verlierst du sie auch nicht, weil du dir nicht immer die ganze Zeit mit dem Blick nach hinten der fast schon eine halbe Rücken Haltung zu deinem Publikum angehörst. Weiltest das doch mal selber. Wenn du wirklich mal schaust und machst wirklich mal das ist echt ein guter, guter Hinweis. Guck mal wirklich, wie ist deine Kopf und Körperhaltung, wenn du zu einer Leinwand oder zu einem Whiteboard guckst? Teste es mal vielleicht mit deinem Fernseher, mit deinem Rechner vor dir. Wenn du mir jetzt gerade vielleicht über den Rechner zuhörst, schau mal, wie das ist, wenn du dich drehst und dann mit deinem Kopf nach hinten guckst. Du verlierst einfach auch die Aufmerksamkeit und bist immer wieder weg von deinem Gegenüber. So, jetzt habe ich dir ein paar Tipps an die Hand gegeben Und ganz ehrlich, diese Erfahrungen haben mich jetzt wieder inspiriert, dass ich das Ganze auch noch mal in einem Workshop anbieten möchte, wo wir uns wirklich anschauen wie sieht deine Präsentation gerade aus, wie kannst du besser werden? Wie wird auch deine Kommunikation mit deinem Publikum gut und besser und klarer vielleicht auch? Daher habe ich jetzt einen Workshop ins Leben gerufen oder bin gerade dabei, ihn komplett zu konzipieren. Und du hast jetzt schon mal die Chance, dich auf die Warteliste zu tragen, einzutragen und alles dazu findest du in dem Link unter dem Pod unter dem Podcast und kannst dich da schonmal in die Warteliste eintragen. Und ich freue mich, wenn ich dich unterstützen darf bei deinen nächsten Präsentationen oder Moderationen, wenn auch das zum Beispiel ein Thema von dir ist. Auch dafür ist der Workshop gedacht und freue mich, wenn du wieder zur nächsten Podcastfolge einschaltest. Also bis dann, hab eine gute Zeit und was sag ich immer schön motiviert bleiben bis zum Ende, bis zur nächsten Folge. Ciao.