Office Motivation Talk

Folge #10 - Heute im Talk mit Catharina Koronakis alias "Cathy"

June 20, 2023 Sarah Thullner Season 1 Episode 10
Office Motivation Talk
Folge #10 - Heute im Talk mit Catharina Koronakis alias "Cathy"
Show Notes Transcript

Diese Podcastfolge ist ein Geburtstags-Special von Sarah Thullner.
Viel Spa├č damit!­čśü­čÄë­čąé­čŹż

Folge #10 - Heute im Talk mit Catharina Koronakis alias "Cathy"

#pink
#struktur
#kreativit├Ąt


Catharina Koronakis ist Grafikdesignerin und Kommunikationsdesignerin aus Leidenschaft.

Cathy ist seit 2020 als Freiberufliche Grafikdesignerin selbstst├Ąndig. Sie wohnt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im M├╝nchen. Sie hilft mit ganz viel Kreativit├Ąt und Struktur Unternehmer:innen dabei mit einem individuellen visuellen Markendesign ihrer Vision ein Gesicht zu geben, sodass sie sich zu 100% mit ihrem Branding identifizieren k├Ânnen.

In ihrem Online Shop bietet sie zus├Ątzlich praktische Templates f├╝r einen strukturierteren und professionelleren Businessalltag als Unternehmer:in an.

Sie liebt die Farbe Pink und hat sie zu ihrem Markenzeichen gemacht.

Instagram: https://www.instagram.com/cathykoronakis.design/

Web: https://cathykoronakis.de

Sch├Ân, dass du meinem Podcast "Office Motivation Talk" h├Ârst!

Du m├Âchtest mehr ├╝ber mich, Sarah Thullner, erfahren?
Dann schau doch auf meiner Homepage https://sarah-thullner.de/
Oder buche Dir doch direkt einen Termin mit mir https://calendly.com/sarah-thullner/30min

Sind wir schon vernetzt?
Instagram: https://www.instagram.com/sarah_thullner/
Facebook: https://www.facebook.com/sarahthullner.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sarah-thullner-4834399a/?originalSubdomain=de

Du m├Âchtest eine Teil von diesem Podcast werden und eine Folge mit mir aufnehmen?
Dann buche Dir hier direkt einen Termin https://calendly.com/sarah-thullner/60min

Ich freue mich auf den Talk mit Dir,
Sarah Thullner

Office Motivation Talk! - Der Business-Podcast mit Humor & Leichtigkeit



Sarah
Herzlich willkommen zu einer neuen Folge vom Office Motivation Talk. Ich freue mich heute eine Geburtstagsspecial Folge mit der lieben Kati aufzunehmen. Also super. Heute mal am Geburtstag eine Folge aufzunehmen Und ich freue mich so sehr Kati, dass du die Zeit gefunden hast, die mit mir heute zu verbringen, einen sch├Ânen Tag f├╝r unsere Zuh├Ârer zu gestalten und ein bisschen zu feiern.

Cathy
Mega Ich freue mich! Happy Birthday.
Sarah. Alles Liebe. Gott sei Dank, dass ich dabei sein darf bei der vierte Folge. Gut, weil kurz.

Sarah
Ja sehr sch├Ân. F├╝r alle, die sich jetzt wundern Die Folge wird ein Tag sp├Ąter nat├╝rlich ausgestrahlt. Ich hatte am 20. und am 21. was sehr ausgestrahlt, aber ich freue mich so sehr sie heute aufzunehmen. Und liebe Kati, fang doch mal an und stell dich mal unseren Zuh├Ârern vor.

Cathy
Ja also wie schon gesagt, mein Name ist Kati und ich wohne in M├╝nchen mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn. Wobei so klein ist er gar nicht mehr. Der kommt jetzt schon in die Schule.

Sarah
Dieses Jahr ein.

Sarah
Neuer Lebensabschnitt.
Ja, absolut.

Cathy
Und das ja total genau Und bin Grafikdesignerin und das jetzt schon seit drei Jahren Freiberuflich Habe auch in dem Bereich studiert, Bachelor gemacht und so knapp sieben Jahre auch in Agentur in dem Bereich gearbeitet. Und genau. Und seit drei Jahren bin ich da freiberuflich unterwegs und das genau macht mir sehr viel Spa├č Und ansonsten wohne ich halt hier in M├╝nchen. Ich liebe die Stadt, komme aber gar nicht geb├╝rtig aus M├╝nchen. Also nicht, dass ihr sagt das klingt ja gar nicht okay.

Sarah
Verratet Woher kommst du denn?

Cathy
Ich komme aus Nordrhein Westfalen und bin aber damals mit 13 mit meinen Eltern hierhin gezogen. Also ich bin schon mehr M├╝nchner als.

Sarah
Ich gerade sagen.

Cathy
Also schon.

Sarah
Von der Stadt oder der.

Cathy
Welt ist es genau.

Sarah
So, Wobei das.

Cathy
Kriegt man hier halt auch nicht so hin. Wenn man in M├╝nchen wohnt, dann lernt man ja auch gar nicht so viel davon kennen. Aber ├Ąhm, genau Und ja, ansonsten ja geht's mir gut und ich freue mich tierisch hier bei dir zu sein. Ich liebe ja Podcast. Ich war schon immer mal Gast bei einem Podcast sein. Ich h├Âre selber total viel Podcast und ja.

Sarah
Das hei├čt das hast du mir gar nicht verraten. Das hei├čt, dass das Premiere heute.

Cathy
F├╝r dich das ist mal eine Premiere passt doch auch, da kann man noch.

Sarah
Mehr feilen an Jeopardy Hahaha wie Ich hab.

Cathy
Mich auch hab ich noch keiner gefragt.

Sarah
Ja, das frage ich mich aber auch mit der wundervollen Stimme und so viel zu erz├Ąhlen, was du hast.

Sarah
Also lass uns.

Sarah
Doch mal gleich loslegen. Ich glaube ich ticke mal ein bisschen an, warum oder wie in welcher Zusammenhang wir uns mal kennengelernt haben. Wir kennen uns n├Ąmlich aus einer Community, die du betreibst, von der lieben Anke und Anke erst zum Beispiel. Also nein, ich muss jetzt anders ausholen. Anke und du, ihr seid super tolle Vorbilder f├╝r das Thema, wie man miteinander in der Branche arbeiten kann. Weil ich f├Ąnd Anke es genauso wie auch du. Ich fand es so wundervolle Vorbilder zu sagen Hey Konkurrenzdenken es nicht an wird nicht an den Tag gelegt, sondern man hilft sich gegenseitig, man unterst├╝tzt sich und das finde ich so so wunderbar. Und so haben wir uns kennengelernt in der Community in Chan Show Cro von der Anke und da durfte ich deine dein ganzes Portfolio kennenlernen. Was du alles kannst, was du machst und was du tust und nutze es auch selber f├╝r mich. Also ja, ich hab von dir auch Grafiken gekauft. Du hast n├Ąmlich so einen tollen Online Shop. Erz├Ąhl mal was du da alles anbietest. Liebe Kati.

Cathy
Ja genau jetzt sind es vor allem K├Ąmpfer Vorlagen Und ganz am Anfang habe ich angefangen, eigentlich f├╝r Grafikdesigner selbst noch InDesign Vorlagen zu machen zu diesem Thema Struktur auch im eigenen Business hat sich aber dann jetzt noch mal auf Canvas Vorlagen spezialisiert, weil es dann nat├╝rlich auch Kundinnen gab, die dann gesagt haben Ey, hast du nicht auch Vorlagen f├╝r mich und ich so Ach, es ist jetzt InDesign, das kann halt nicht jeder Und deshalb bin ich dann auf Kenia runtergegangen. Dann was hei├čt runter aber umgestiegen geschrieben Genau runter Auf jeden Fall nicht, weil kennen wir es ein mega krasses.

Sarah
Tool.

Cathy
Und biete da jetzt verschiedene Vorlagen an, auch f├╝r Designer speziell Vorlagen, aber halt auch f├╝r Business Inhaberinnen, die vor allem auch Instagram sich zeigen wollen und dann kriegen sie dann Vorlagen in dem Bereich von mir. Genau das ist mein kleiner Shop, wo ich aber gestehen muss den muss ich, dem muss man ja wie alles pflegen. Also von wegen passives Einkommen einmal gemacht und dann kann man sich.

Sarah
Zur├╝cklehnen und.

Cathy
Pflegen. Und ich muss gestehen. Zwei Monaten ist mal wieder ein bisschen Flaute und das merkt man dann nat├╝rlich auch. Also auch was die Werbung angeht. Man muss da auch stetig nat├╝rlich dran sein und. Aber ich bin da ganz happy mit und so als kleines kleines Produkt nebendran ist es schon richtig cool und es macht mir auch Spa├č so auch was eigenes zu machen. Also ein eigenes Projekt.

Sarah
Total gut Und man muss wirklich sagen du hast absolut mega faire Preise. Also es ist wirklich gigantisch. Ich w├╝rde schon fast sagen ein bisschen ticken so g├╝nstig hat jetzt keiner geh├Ârt. Ich wei├č.

Sarah
Nur.

Cathy
Inflation. Vielleicht muss ich mal die Preise ein bisschen ran schrauben.

Sarah
Nein, wirklich. Ich habe auch aus seinem ganzen Designkonzept f├╝r Instagram so viel rausziehen k├Ânnen und das ist so gigantisch. Wirklich. Also ich liebe deine Vorlagen. Unglaublich, weil man einfach in NullKommanix starten kann und das ist glaube ich so ein Ding, was auch unsere Kunden wie deine wie auch meine m├Âgen. Wenn man einfach schnell in die Umsetzung kommen kann und nicht Ewigkeiten erkl├Ąrt was braucht oder lange da herumdoktern muss. Und ich liebe deine Vorlagen. Ich habe sie ja wie gesagt selber im Einsatz.

Cathy
Total toll. Also wenn man ein passendes Corporate Design hat, dann sollten solche Sachen super anzupassen sein und das ist ja auch so ein bisschen das man Hauptarbeit oder oder Job sind, dass ich f├╝r Kundinnen Corporate Designs, also richtige komplette Markendesigns erstelle, weil man muss halt erst mal auch irgendwo anfangen und das ist sozusagen ein Baukasten, den ich den da erstelle. Und mit diesen Designs k├Ânnen sie dann weitermachen, weil es gibt ja auch so viel, wie du auch sagst, man will eben nicht ewig lang drum machen und heutzutage muss man sich da auch anpassen und sagen okay, kannst mich jetzt nicht wegen jedem kleinen Pixel, den man zur Seite r├╝ckt, engagieren. Das kann ich mir nicht leisten und so.

Sarah
Und.

Cathy
Dass man dann sagt okay, ich stelle euch aber dann die Sachen zur Verf├╝gung und ihr k├Ânnt dann selber dran arbeiten. Gerade auch meine Zielgruppe sind auch die, die das wollen, wo die das dann auch wollen. Aber wenn ich den vor halt die Tools in die Hand gebe, dass sie dann damit auch arbeiten k├Ânnen. Genau.

Sarah
Aber da sprichst du ja jetzt auch ein ganz tolles Thema an Corporate Design. Da w├╝rde ich total gerne mit dir ein bisschen fachsimpeln, was du denn jetzt gerade so merkst, was sich so ein bisschen ver├Ąndert und ├╝berhaupt erz├Ąhl doch mal so f├╝r die, die vielleicht gar nicht so wirklich damit was anfangen k├Ânnen, was ein Corporate Design ├╝berhaupt bedeutet, was es beinhaltet. Und komm, lass uns dann mal ein bisschen fachsimpeln.

Cathy
Genau. Also ganz einfach gesagt Corporate Design ist halt also das, womit es anf├Ąngt. Ist halt das Logo, was jeder kennt und Aber nur ein Logo w├Ąre zu wenig. Mit dem kannst du noch nicht arbeiten Und deshalb gibt es bei mir in dem Basic Paket immer ein Logo Schriften, eine Farbwelt und ein paar Elemente mit dem man arbeiten kann. Und ich sehe ja bei dir schon deine Farben in deinen Klamotten, in deiner Deko, hinten. Du hast das schon, Das ist Corporate Design, Du lebst es einheitlich.

Sarah
Und das finde ich so.

Cathy
Toll, so was dann zu sehen und auch wie man das dann auch in allen m├Âglichen Sachen wiederfindet. Das Cockpit Design, weil das ist auch dein, das sind auch deine Klamotten, das sind deine Fingern├Ągel, das ist deine Deko und eben nicht nur die Beitr├Ąge, die du zum Beispiel auf Instagram machst oder so. Genau das sollte sich am besten ├╝berall durchziehen. Gerade wenn man halt sich und seine Firma bewirbt, dann sollte da eine Einheitlichkeit drin sein. Instagram Kommunikation intern Kommunikation extern mit den Kunden und Webseite alles genommen. Da findet man dann das Corporate Design wieder.

Sarah
Bin ich vollkommen beide und vor allem wenn wir jetzt vielleicht sogar noch solo unterwegs ist und so ein Personal Brand hat, das hei├čt also wirklich auf die Person bezogen finde ich auch. Ich werde auch oft es geht ja wahrscheinlich nicht anders. Ich werde auch oft gefragt Ja was passt denn so an Farben da? Jetzt sage ich ja was passt denn zu dir? Was lebst du denn? Was sind denn, Was sind denn wirklich deine Farben, mit denen du total gerne nach drau├čen gehen m├Âchtest? Klar, wir sind nat├╝rlich aus psychologischer Sicht da auch immer noch was wo, wo es M├Âglichkeiten gibt, vielleicht zu sagen okay, das gibt Vertrauen, das macht vielleicht einen Schein von ein bisschen mehr Seriosit├Ąt oder wie auch immer. Da gibt es ja auch noch viele, viele Studien, wo man sich dahinter klemmen kann und gucken kann, was passt da jetzt zu der Branche? Ganz gut. Aber ich glaube, in dem Personal Print ist es wirklich wie du sagst Wie lebt man es selber? Das hei├čt wie identifizierst du dich? Mit welcher Farbe wird es gerade eine Kundin? Die ist Heilpraktikerin, die steht total auf diesen MINTgr├╝n Ton und auf Gelb. Und wir bauen jetzt gerade ihre Webseite auf Und genau so leben wir das das auch. Wir machen das noch. In Gelb und ein paar dunklen blauen Akzenten. Und das ist genau das, was sie ist. Sie ist, dass sie lebt, diese Farben. Und ich glaube, so geht es dir auch Und ich glaube, so darf man auch gerne herangehen an die ganze Geschichte. Und ja.

Cathy
Das sage ich auch immer. Ich meine, ich arbeite schon, wie du jetzt auch gesagt hast mit der Farbpsychologie und es gibt Farben, die haben gewisse Bedeutung, wobei jede Farbe auch eine negative Bedeutung hat. Also man nimmt sich dann die raus.

Sarah
Wie einem gekleidet zusagt positiv.

Sarah
Negativ also.

Cathy
Okay, am Ende kann man die Sachen dann immer so umm├╝nzen, dass es passt.

Sarah
Absolut.

Cathy
Aber ich sage dann auch gerade wenn du sagst mit Personal Brands was ich auch viel arbeite, also mit wirklich Einzelunternehmer innen, viele Frauen, die wirklich alleine starten und dann rausgehen wollen, sich zeigen wollen, wenn die nicht hinter der Farbe oder hinter dem Design stehen, sich nicht zu 100. Ich sage auch immer deine Vision bekommt ein Gesicht und du musst dich zu 100 % damit wohlf├╝hlen, dann k├Ânnen die auch nicht kommunizieren, weil das ist ja alles das. Mein Studium hie├č ja auch Kommunikationsdesign, also auf Deutsch. Das ist alles eine Art von Kommunikation, die wir hier geben, halt mit Bildern, mit visuellen Reizen und und deshalb ist es wichtig, wenn die Leute, wenn du da nicht hinter stehst, dann kannst du auch nicht kommunizieren, weil du wirst viel selbstsicherer, wenn du dahinter stehst hinter dieser Farbe, weil du, weil die dir jetzt gef├Ąllt und dann kannst du auch kommunizieren. Weil ich sag auch das hatte ich auch irgendwie in irgendeinem Post mal gesagt es gibt kein schlechtes, es gibt keine schlechte Gestaltung, es gibt halt nur schlechte Kommunikation. Also das ist alles sehr nat├╝rlich immer Geschmackssache, auch wie was gef├Ąllt. Aber es gibt auch ganz schlechtes Design, das voll gut kommuniziert wird und dann ist es so also das.

Sarah
Kateb kann ich gar nicht merken.

Sarah
Genau wie kreativ wir oft sehen wir gerade auf Instagram diese ganz lauten Posts bedeutet in unserer Sprache ganz voll, ganz gro├č, ganz grelle Farben, total tr├╝ber, wo man sagen w├╝rde die Bilder viel zu gro├č, die Bilder, viel zu viel zu impulsiv, wo man sagt so okay tut im ersten Moment im Auge weh.

Sarah
Aber sie funktionieren ja genau zu mir Es gab.

Cathy
Ja auch und es gibt ja auch diese fr├╝her mit irgendwelchen negativen Werbung, wo man auch gerade machen die das ja jetzt redet ihr alle ├╝ber die.

Sarah
Also das ist.

Cathy
Klar will man das? Das muss man sich ja trotzdem noch mal fragen Ist es mein Wert, den ich dann vertrete? Das muss man sich das schon bewusst Engel.

Sarah
Zum Beispiel kommunizieren oder so was.

Cathy
Ja genau. Und deshalb ist es schon wichtig eine cool ich finde jetzt die und die Farbe toll und dann geh ich damit raus. Aber du du alles was du machst visuell gibt eine Wirkung und eine Kommunikation und das muss man sich halt bewusst sein eigentlich vorher, wenn man sagt okay, ist mir egal, dann ist es halt negativ, dann wird.

Sarah
Genau das Rennen los. Aber man sollte.

Cathy
Sich bewusst werden und ich rede ja auch mit meinen Kunden ├╝ber ihre Werte usw, dass wir das halt auch abstimmen. Also wenn jetzt mein Kunde sagt ich bin ich bin ruhig und m├Âchte es gediegen und still haben, dann werde ich jetzt nicht mit einem knalligen Neonpink ankommen.

Sarah
Also und dann aber dann kriegst du Aufmerksamkeit.

Sarah
Und wei├čt du, was ich jetzt direkt vor mir habe? Ein knallgelben.

Sarah
Elefanten. Ja, genau so!

Sarah
Woah, der schreit sich so richtig an! Ja, ja, ja, absolut, absolut. Aber es ist ein sch├Ânes Beispiel. Wenn man still unterwegs sein m├Âchte, ist das nat├╝rlich neongelb. Nicht gerade. Die Farbe ist voll gut. Magst du noch ein Beispiel nehmen? Ich glaube, das k├Ânnen sich gerade alle Zuh├Ârer sehr gut vorstellen. Was w├Ąre jetzt zum Beispiel f├╝r dich, wenn man wirklich losgehen will? Unten passieren, fokussieren, ein bisschen, positionieren sich auch. Was w├Ąre da jetzt zum Beispiel eine Farbe, die du w├Ąhlen willst, Also laut sein und schreien Vielleicht sogar.

Sarah
Äh.

Cathy
Also ich hatte ja immer Pink f├╝r mich gew├Ąhlt. Wobei das ist ja mehr schon fast ein Rot und das ist auch eine Signalfarbe rot und macht schon Aufmerksamkeit. Und bei mir ist es schon auch so, dass ich es trotzdem nicht zu laut mache. Ich habe dann noch mal ein wenig und mein Blau, was Professionalit├Ąt und auch Struktur noch mit reinbringt. Also dieses aufger├Ąumte, dass man da also Beispiel w├Ąre ja, dass man sagt Aufmerksamkeit mit einer Akzentfarbe zu setzen, die sch├Ân bunt oder hell oder oder bzw nicht so neon oder pastellig ist, sondern halt eine Vollton Farbe.

Sarah
Sozusagen.

Cathy
Und dann aber trotzdem gucken, dass man vielleicht das akzentuiert einsetzt und nicht so und dann macht.

Sarah
Das total gut. Ja, Pink. Sind wir beide glaube ich gleich pink, also unter Pink. Aber gut, weil gut. Ja und erz├Ąhl mal wie kommen dann zum Beispiel Kunden jetzt auf dich zu? Wie Wie funktionierten das? Ja zwei Na ja, zum Beispiel sagt okay, Hey, Corporate Design stimmt, das habe ich jetzt noch nicht und ich w├╝rde das jetzt total gerne anfangen, weil ich m├Âchte mich jetzt positionieren in der Branche, wie zum Beispiel gerade genannt meine Heilpraktikerin. Wie funktioniert es bei dir und wie geht man da ran? Also im ersten Gespr├Ąch.

Cathy
Oder genau Erstgespr├Ąch wo ich die erst mal kennenlerne und dann nach dem Erstgespr├Ąch gibt es dann ein Service Guide wo noch mal alles erkl├Ąrt wird was ich ├╝berhaupt anbiete, was es gibt, weil ich habe zwei Pakete, ich habe zwei Pack einmal dieses Basic Paket was ich schon erw├Ąhnt hatte, wo wirklich Logo Farben, Schriften Elemente drin sind. Also wirklich die anf├Ąnglichen Sachen und dann das andere Paket ist, wo ich mehr auf Instagram Marketing eingehe und dann sage ich mach dir schon Vorlagen f├╝r dein Instagram. Das sind jetzt gerade die zwei Pakete, eventuell ├Ąndert es sich noch, aber das war so dieser Bedarf um den meine Kunden hatten und den biete ich an und dann kommt auch super an, also beide Pakete. Ich hatte mal eine Zeit lang, da war auf jeden Fall das plus Paket mit dem Instagram Sachen das das was am besten ankam aber auch Basic ist so dieses Starterding einfach schon mal so ein Tool Toolbox zu haben, mit der man arbeiten kann Und genau das steht dann in meinem Serviceplan auch Ablauf wie viel das kostet. Also ich schreibe auch schon die Preise sogar auf meiner Webseite. Da bin ich, weil ich muss dazu sagen.

Sarah
Transparent machen.

Cathy
Vorschl├Ąge schreiben.

Sarah
Okay geht und dann.

Cathy
Wird nicht mehr gesprochen und so und.

Sarah
Dann super.

Sarah
Passt es.

Cathy
Einfach Und deshalb da ist es das wurde auch da habe ich auch lange dran gesessen an diesen Paketen, was da alles drin ist und ich habe es bestimmt schon dreimal umgeschlagen und neu gemacht und inhaltlich angepasst und so und so nicht. Es ist trotzdem Arbeit gewesen. Aber jetzt ist es wirklich so wenn jemand sagt Ich m├Âchte mit dir in den Corbett Designer arbeiten, dann ├Ąhm nehmen die das Paket und dann haben wir schon einen Preis. Und wenn sie dann nat├╝rlich sagen, ich h├Ątte aber gerne jetzt noch irgendwas.

Sarah
Individuelles.

Cathy
Zur├╝ck usw, dann mache ich nat├╝rlich ein individuelles individuelles Angebot. Das kommt dann noch dazu topm├Ą├čig. Und genau das ist dann das und dann entscheiden die sich, mit mir zu arbeiten ja oder nein. Und dann gibt es einen Fragebogen, den die ausf├╝llen, wo dann solche Themen drinstehen mit wie will ich denn ├╝berhaupt wirken, Wie sind meine Werte? Sag mir Adjektive wie wie wie dein Unternehmen wirken soll nach au├čen solche Sachen. Und anhand dieses Fragebogens sage ich immer den den gestalte ich dann visuell um also diesen Fragebogen.

Sarah
Das finde ich, der Leitfaden.

Cathy
Liefere ich dann sozusagen und dann kriegen die erst mal ein Moodboard und ein detailliertes Designkonzept von mir, wo eigentlich auch schon erste Ideen drin stehen. Aber es sind noch keine Entw├╝rfe. Also ich scribble noch nicht, sondern ich sammeln Bilder, ich sammel Impressionen und dann gehe ich mit und Ideen auch wie Grafiken sein k├Ânnten. Es gibt ja auch verschiedene Stile, also absolut sicher bedienen kann und dann stelle ich denen das vor und dann sagen die entweder geil, ich sp├╝r es total. Das ist genau das, was ich mir vorgestellt hat oder sie sagen es geht ├╝berhaupt nicht, Du hast mich ja gar nicht verstanden.

Sarah
Ich komm. Das kam noch nicht so oft vor.

Sarah
Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich sag aber, es.

Cathy
Kommt schon auch vor. Also es ist ja nicht so, als w├╝rde ich immer nur alles hinkriegen.

Sarah
Aber du hast so ein gutes Gesp├╝r.

Sarah
Ich kann mir kaum vorstellen, dass du nicht wenigstens ein Entwurf von dem, was du machst, da nicht zumindest sp├╝rst, wie der Kunde denkt. Das kann ich mir nicht vorstellen.

Cathy
Kann es wirklich. Das ist sogar nur ein Konzept, was ich immer vorstelle. Meistens. Und es funktioniert sehr, sehr gut, weil wir halt so tief schon in diesem Thema drin sind. Ich bin jetzt auch ganz wichtig, ein Videokool zu machen, damit ich so was sehe wie bei dir zum Beispiel Da sind so. Visuelle Sachen. Also so ein sch├Ânes Aquarell, Bilder im Hintergrund usw oder die rosa Tapete. Genau das sind dann so visuelle Sachen, die ich dann aufschnappe, die der Kunde vielleicht gar nicht so mitkriegt. Und wie wusstest du das ist so ja, hab ich halt im Hintergrund gesehen. Deshalb ist es total wichtig.

Sarah
Genial wie wie man dann doch. Also bei mir geht es haupts├Ąchlich mal meistens immer so zwischen den Zeilen zu lesen, also dem Kunden auch exakt zuzuh├Âren, die richtigen Fragen zu stellen Und so ist es bei dir im Visuellen einfach mal, was da jetzt die lieben Zuh├Ârer nicht sehen. Aber in meinem Hintergrund ist wirklich eine rosa Tapete und da stehen zwei Bilder im Hintergrund auch auf einer Bildleiste und die hat gerade Kati gemeint, dass sie die nat├╝rlich sofort aufgegriffen hat Und das sieht man auch wieder. Mein Corporate Design, das sind genau meine Farben und ich glaube, so ist es. Also bei dir ist es das Visuelle, Bei mir ist es wirklich die Fragen, wo man dann einfach zuh├Ârt Wo hat der Kunde jetzt gerade Bedarf, wo m├Âchte er neue L├Âsung haben und was ist es dann? Weil oftmals kommen ja zu dir wie zu mir auch die Kunden mit einem Fragezeichen. Sie wissen ja wirklich noch gar nicht so genau, wo die Reise hingehen soll und was sie eigentlich jetzt wirklich wollen. Sie haben zwar ein Bedarf, aber noch nicht so ganz die Idee dahinter und das Wie geht es dir? Ich liebe das total und ich liebe es. Oh, wie geht es dir?

Cathy
Das Beste daran, wenn die Leute auf einmal sehen.

Sarah
Du.

Cathy
Hast mich verstanden. Das ist das Sch├Âne.

Sarah
Nein, das ist das Sch├Ânste.

Cathy
Und dann so. Ja, ich wei├č. Ich freue mich, dass es dir gut geht oder dass du.

Sarah
Gl├╝cklich.

Sarah
Damit beeinflusst oder.

Cathy
So oder die kommen auch oft zu mir und sind verwirrt, weil da gibt es Eindr├╝cke, da gibt es Eindr├╝cke.

Sarah
Was soll ich.

Cathy
Denn jetzt machen? Also gerade Thema Farben, da gibt es ja auch so viele Impressionen und Inspirationen, da ist man verwirrt und welche passt jetzt wie zusammen? Und klar, ich habe meine Technik, also es gibt die Technik, dass ich mindestens maximal f├╝nf Farben nehme und die na ja dann auch eine Bedeutung gebe. Also das ist die Farbe f├╝r die Schrift, dass die Farbe f├╝r den Hintergrund also ich habe da meine Technik und die arbeite ich dann ab also da ist auch ├╝berall. Man sagt zwar Unkreative sind total unordentlich oder haben ihr kreatives Chaos oder so, aber ich brauche voll die Struktur und meine Sachen woran ich arbeite Abarbeitung da dann ja mich das zu beklagen weil sonst kann man bekommt man keine L├Âsung.

Sarah
Ja absolut Und das sieht man auch wirklich an deinen Vorlagen, die du einem zur Verf├╝gung stellt, dass die immer durchdacht sind, also die haben immer Struktur, bauen sich aufeinander auf oder es sind einfach schon wirklich auch so angelegt, dass du denkst ah cool, okay, dann kann ich das, dann kommt das, dann kommt das, dann kommt das okay. Ich brauche gar keine Reihenfolge mehr kreieren, sondern Kati hat das f├╝r einen schon gemacht.

Sarah
Ja, total gut.

Sarah
Ja, also wirklich. Und ich glaube, das ist das, was den Unterschied macht. Also dieses dieses Chaos darf man ja gerne mal kurz in seinem Kopf haben, aber und vielleicht auch mal genau das dann zu ordnen und das dann nach au├čen wieder f├╝r seinen Kunden zu tragen und zu sagen okay, du hast es ja, die Fragezeichen, die hab ich dir jetzt gel├Âst, diese Fragezeichen und jetzt habe ich dir hier dein Ergebnis und jetzt haben wir Ausrufezeichen.

Cathy
Genau. Und dann sagen im optimalsten Fall sind sie dann so happy und sagen genau das und ich und cool, Ich konnte das gar nicht so darstellen. Es ist ja auch okay. Daf├╝r auch ja, aber ich sage mal, ist ja auch okay, Man muss ja auch nicht alles k├Ânnen. Ja, du bist gut. Daf├╝r habe ich ja auch meine Ausbildung gemacht und Erfahrung.

Sarah
Also und.

Cathy
Studiert das also ja, ist so und das muss nicht jeder in der Form k├Ânnen. Ich wei├č, es gibt total viele ├Ąsthetische Menschen, die ohne Ausbildung das auch hinkriegen und so, also das will ich auch gar nicht sagen, aber. Man muss es selber nicht hinkriegen, daf├╝r kann man dann halt andere Sachen. Also in dem Bereich, wo man sich dann auch vor allem selbstst├Ąndig macht oder so, aber es ist so, die kriegen halt dann dieses Moodboard und kriegen dann halt schon ein erstes Gef├╝hl daf├╝r Und dann ist eigentlich dann sind die Entw├╝rfe f├╝rs Logo und f├╝rs Corporate Design ja dann schon fast vorgegeben und dann funktioniert das super und dann sind sie alle happy.

Sarah
Katie Ein paar Insider Hammer raus. Was sind jetzt eigentlich grad so die Trends 2023 kommen Also ich wei├č das so ein Post ver├Âffentlicht hast mit der Trendfarbe das ist Magenta Lila, Magenta, Viva Magenta Voll genial. Also wer das sehen will was die Trendfarbe ist bei Katie auf dem Instagram Account, da kann man es sehen Und wie ihr wisst ist alles hier verlinkt. Zu dieser Podcastfolge k├Ânnt ihr gerne direkt euch mit Skati vernetzen, aber erz├Ąhlen was gibt es noch f├╝r Trends kommen bei Ihnen weiter? Wir brauchen hier noch ein paar Insider.

Cathy
Also ich muss ja mal sagen, ich finde das verschwimmt immer alles so man also es halten sich total lange auch Trends ab, zum Beispiel die Thematik mit so 3D Figuren oder so oder oder Buchstaben oder so, die so ein bisschen wie so ein so babbelig aussehen, so rund und so das es da gibt es auch erkennbar Gibt es da auch.

Sarah
Vorlagen.

Cathy
Illustrationen oder oder Grafiken von dann so wie nennt man denn das was so ein bisschen wie so Regenbogenpapier ist aber sich auch bricht Noch mal in Farben Chromochromotion.

Sarah
Ja dieses Chromo Papier oder Chrompapier oder.

Cathy
Sowas vom Papier was ich bricht in mehreren Farben und dann eben lila Pink.

Sarah
Ja, ja, ja, ja.

Sarah
Ja dieses Changieren der dann.

Sarah
Und das.

Cathy
Ist so ├Ąhm. Ihn. Und dann? Was war das noch? Ja, hier diese 80er 90er Jahre ├ästhetik.

Sarah
Also was auch ein.

Cathy
Bisschen in die Zeit zur├╝ckgeht von den Webseiten, die noch mit HTML geschrieben, nur mit HTML gebaut sind und mit viel so.

Sarah
Pixelgrafiken.

Cathy
Oder Art genau das, was so ein bisschen trashig vielleicht dann f├╝r die Leute aussieht. Das kommt wieder. Ich meine, das haben wir auch. Wir k├Ânnen es eigentlich auch viel an Klamotten sehen.

Sarah
Das sind zum Teil recht.

Cathy
Viel immer auch die Leute, die auch bei den Klamotten dann wieder zu sehen sind, als.

Sarah
Das dann auch wieder.

Cathy
Nur die Hosen, die diese diese Da habe ich vier Marken, dann diese Buffalo Plateau.

Sarah
Schuhe nat├╝rlich. Wieso also die Spice Girls? Ja, das magister ja 90er Magazine nennen.

Sarah
Also voll unsere.

Sarah
Zeit war auch wieder.

Cathy
Schwer zu finden und ich hatte auch hier dann diese Hosen, die so unterm ├Ąh unter der unter der Dinge, die.

Sarah
Hei├čt Hosen.

Sarah
Die sind nicht mehr so.

Cathy
Wei├čt die ganzen.

Sarah
Klunker, die so ganz auf der damit man es an war ja auch wirklich.

Sarah
So auch an und meiner Oma immer noch nicht die erste Blasenentz├╝ndung bekommen. Ja, ja, ja. Meine Mutter hat aber.

Sarah
Faktisch auch ein Unterhemd an, weil dann die Nieren werden sonst.

Sarah
Kalt.

Cathy
Ich meine, ich hatte nie bauchfrei, aber ich meine es war almost.

Sarah
Bauchfrei nat├╝rlich.

Cathy
Genau so also das sind so die 90er. Unsere Zeit.

Sarah
Mit diesen Sachen.

Cathy
Kommen auch was das grafische angeht auch wieder zur├╝ck oder sind sind in und so und dann nat├╝rlich ich meine dieser Trend der ist wirklich auch der h├Ąlt sich wacker vor allem in der Instagram Bubble. Diese beige Beige ├ästhetik k├Ąmpfen.

Sarah
Das ist immer noch angesagt.

Sarah
Krass, gell? Ich hab gedacht, dass das irgendwann wieder aufh├Ârt. Aber dass das immer noch sich so durchzieht, erz├Ąhlen wir f├╝r uns so zuh├Âren noch ein bisschen genauer f├╝r die, die es vielleicht nicht wissen.

Cathy
Ja, das wirklich alles in beige und hellen T├Ânen gehalten ist wirklich von deinem ganzen Interieur. Aber halt bei Grafiken halt auch alles mit so Bildern von so Palmen, die im Schatten diese Schatten werfen und Sand war alles reduziert. Das aufzuz├Ąhlen reduziert wie wir die ja Farbe lieben und leben und pink und so und genau da ist halt dieses Ruhige und Aufger├Ąumte und sehr Cleanen und auch das ist wirklich immer noch angesagt. Es kommt wohl noch an bei den Leuten, wobei ich das jetzt nicht als Stil nehme, mehr f├╝r meine Kunden. Also das ist jetzt keine Option bei mir.

Sarah
Ja, kann ich total verstehen, weil es ist schon echt. Ich finde es ich finde es zu Style. Oh das hat f├╝r mich immer so ein bisschen ein Charakter mit man muss dann auch gleich die Wohnung zu haben. Man muss dann auch gleich zum Beispiel jetzt unser Bild wie wir jetzt im Hintergrund von uns sieht da darf keine Farbe, da h├Ątte jetzt nur eine wei├če Wand sein d├╝rfen und vielleicht noch Bambusgras in der Vase hinter uns.

Cathy
Aber da gibt es ja auch viele, die das dann auch bei ihren Kids durchziehen.

Sarah
Und so euch bilden spielen. Nein, bitte nicht. Lass die Kinder bunt und lebendig sein. Muss ja auch sauber halten.

Cathy
Hallo?

Sarah
Oh Gott, ja, so geht ja gar nicht. Wie geht das?

Sarah
Wie geht das mit einem 3-j├Ąhrigen Kind? Noch einer wei├čen kaputt.

Cathy
Also wir haben ein bisschen. Andererseits ist ja ein Teppich, der ist. Der ist nicht mehr ganz.

Sarah
Beige und angepasst an einen Sohn.

Cathy
Aber mein Mann und ich kleckern unseren Kaffee da drauf. Und so ist es also.

Sarah
Ja, so ist das Leben. Ich glaube, das ist einfach Leben und ich finde das. Das macht es auch aus, dass man wirklich auch alles was man hat, leben darf und genie├čen darf und sich dann nicht zur├╝ckhalten und sagen Oh Gott, blo├č nicht die Tasse jetzt hier abstellen, weil das ist sehr wei├čes fundiertes Holz. Keine Ahnung, ich kenne mich da nicht aus So was ich jetzt die.

Sarah
Rede aber so und so nein. Okay, okay.

Sarah
Ich halte aber.

Cathy
Keinen. Also wir wollen jetzt keinen bashen, der das macht.

Sarah
Nein, nein, es.

Cathy
Er├Âffnet nicht, aber nichts f├╝r uns.

Sarah
Genau das ist der entscheidende Satz gewesen. Total sch├Ân, aber nichts f├╝r uns. F├╝r uns beide ist das nicht. Wir schreien lieber mit Pink ein bisschen durch die Welt.

Sarah
Voll genial.

Sarah
Okay, es ist jetzt so eine sch├Âne, sch├Âne Runde mit dir und ich freue mich so sehr, dass ich heute mein Geburtstag mit dir in dieser Office Motivation Talk genie├čen darf. Und liebe Kati, wir k├Ânnen zwar uns jetzt nicht heute treffen, weil M├╝nchen das doch ein paar Kilometer voneinander aber hey, wenn du nachher vielleicht einfach Tasse Kaffee hast, sto├č mit mir imagin├Ąr mit einer Tasse Kaffee oder einem Gl├Ąschen Sekt. Wer noch Bock drauf hat?

Sarah
Genau.

Sarah
Sto├č mit mir an und jetzt habe ich noch eins. Abschluss. Das mache ich mit allen meinen G├Ąsten. Ich frag dich aus unserer lieben Onlineblase nach drei Hashtags und diese Hashtags darfst du entweder sagen, dass deine Kunden ├╝ber dich sagen oder was du selbst ├╝ber dir sagst und einfach nur kurz erw├Ąhnen. Vielleicht steht der Hashtag schon f├╝r sich und muss gar nichts mehr dazu gesprochen werden oder was es mit dem Hashtag auf sich hat und wir legen direkt los, damit du gar nicht so viel nachdenken kannst. Hashtag Nummer eins.

Sarah
Pink.

Sarah
Okay, den braucht man gar nicht erkl├Ąren.

Cathy
Braucht man nicht erkl├Ąren es Oder sagen wir's mal so ich muss ihn doch ein bisschen erkl├Ąren. Es ist einfach mein meineMarkenfarbe geworden und schon in der Schule alles was pink war, wurde mit mir in Verbindung. Verbindung Echt? Und das ist.

Sarah
Cool. Ja. Also es lief halt.

Cathy
Und deshalb bin ich da auch immer noch. Und alle meine Leute, die mich halt kennen. Wenn die Pink sehen, dann denken die an mich Und das ist auch Corporate Design oder Marketing. Weil manchmal setzt halt ja eine Farbe in Verbindung. Okay, es gibt noch eine andere ber├╝hmte Firma, die Magenta hat, aber.

Sarah
Ja, die wollen wir jetzt hier nicht erw├Ąhnen.

Sarah
Aber, aber ich muss dazu.

Cathy
Sagen, so ein kleiner Insider. Ich habe mein erstes Los habe ich mit einem mit einem Zeh in Magenta gestaltet und dann hat mein Chef damals oder da habe ich Praktikum gemacht und hat gesagt Oh, das darfst du nicht, dass es markenrechtlich gesch├╝tzt. Diese Firma hat die Farbe gesch├╝tzt und zwar ein Buchstabe in dieser Farbe zu setzen darf darf man nicht.

Sarah
So ein Buchstabe also ein neuer. Ach was, wegen dem T. Ja, es ist ja noch nicht mal.

Cathy
Der Buchstabe.

Sarah
Gesehen gewesen. Zehn Jahren?

Cathy
Nein, das ist markenrechtlich gesch├╝tzt.

Sarah
Also ja, ich.

Sarah
Wei├č nicht, ob ich auch immer noch.

Cathy
Da ist, weil sie gerade.

Sarah
Bestimmt die.

Cathy
Muss man ja auch immer wieder.

Sarah
Genau. Aber er.

Cathy
Hat zu mir gesagt Mach es besser nicht.

Sarah
Weil das darfst.

Cathy
Du nicht alles ist auch ganz.

Sarah
Spannend. Ach krass.

Sarah
Guck mal, da hast du jetzt heute noch was rausgehauen, was ich jetzt auch nicht wusste. Also dass nur ein Buchstabe gigantisch.

Cathy
In dieser Farbe halt dieser Farbe spezielle Ton 100 % Magenta Und.

Sarah
Ich habe ja gesagt okay.

Sarah
Hashtag zweikarte.

Cathy
Struktur. Das ist auch das, was meine Kundinnen lieben. Dieser Prozess, der sehr strukturiert ist und ich halt auch sehr liebe, meine Struktur oder dieses aufger├Ąumte aufger├Ąumt sein und.

Sarah
Genommen total gut.

Cathy
Drei Ja, Kreativit├Ąt das da, weil ich finde in irgendwas immer irgendeine Idee und ich kann auch nie nicht gestalten Und genau deshalb das ist einfach warum ich auch das mache, was ich mache.

Sarah
Ja, ich glaube dieses Nie nicht Gestalten ist glaube ich echt entscheidend, weil ich glaube du gehst auch wahrscheinlich durch die Welt und siehst immer irgendwas, wo man denkt Oh interessant, das mach ich mir mal ein Foto, das k├Ânnte ich vielleicht f├╝r das und das oder die Dieses Ding passt jetzt vielleicht zu meiner Kundin oder wie auch immer. Ich glaube, du gehst genauso durch.

Sarah
Oder was? Halt.

Cathy
Bei mir auch viel es ich mache. Ich mache Torten f├╝r meinen Sohn und das ist ja auch Gestalten Und da liebe ich halt vor allem dieses Dekorieren, dieses Gestalten Und ich k├Ânnte nie eine Torte nicht sch├Ân gestaltet.

Sarah
Okay, so ein Naked Cake w├Ąre wahrscheinlich gar nichts.

Cathy
Oder hab ich diese Ausstellung gemacht? Man kann den auch bewusst gestalten.

Sarah
Naja okay, das ist auch eine Kunst, denn so absolut absolut.

Sarah
Hast du recht, da hast du recht.

Cathy
Das hei├čt man kann ihn nicht gestalten. Also es ist immer eine Gestaltung dabei.

Sarah
Total sch├Ân. Es ist auch echt ein sch├Ânes Schlusswort mit man kann nie nicht gestalten. Ich fand das Gespr├Ąch mit dir so so sch├Ân und er hat noch 1000 Fragen Glaube ich an dich? Weil ich glaube da gibt es noch so viel, was die ganzen Zuh├Ârer auch interessiert zum Thema Design und Grafik und ├╝berhaupt und ich habe glaube ich die Idee, dass wir vielleicht noch mal eine zweite Folge machen Was h├Ąltst du davon?

Sarah
Ich bin dabei.

Sarah
Und werde auch spezielle Fragen. Vielleicht hat d├╝rft ihr auch gerne an uns schicken, an dich, Kathi oder an mich. Und dann k├Ânnten wir ja auch mal eine Folge direkt mit diesen Fragen machen. Das w├Ąre ja auch nicht schlecht, oder? Voll cool. Gut, Katja, Es hat mir so viel Freude gemacht, meinen Geburtstag mit dir hier in einer Podcastfolge zu feiern Und ich mache es jetzt mal imagin├Ąr. Warte mal ganz kurz.

Sarah
Ja.

Cathy
Ansto├čen.

Sarah
Genau. Weiter und weiter. Und deine Kaffeetasse m├Âchte genau da Stifte halten.

Sarah
Und die Kaffeetasse macht mein imagin├Ąres Klinglings wissen. Und zwischen uns beiden.

Sarah
Und wir sto├čen an und.

Sarah
Kathi, ich w├╝nsche dir noch einen wundersch├Ânen Tag. Ich Danke. F├╝r deine Zeit. Und wie gesagt, lass uns ganz bald noch einmal Erfolge nachholen und ganz viel von Design erz├Ąhlen. Und ja, ich bin so sch├Ân und ich w├╝nsch dir wie gesagt noch einen wundersch├Ânen Tag Und an alle Zuh├Ârer nat├╝rlich auch.

Cathy
Noch einen sch├Ânen Geburtstag Dir Danke.

Sarah
War toll. Tsch├╝ss!