Office Motivation Talk

Folge #21 - Netzwerken - Fluch oder Segen?

September 06, 2023 Sarah Thullner Season 1 Episode 21
Office Motivation Talk
Folge #21 - Netzwerken - Fluch oder Segen?
Show Notes Transcript

Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge vom Office Motivation Talk dem Business-Podcast mit Humor und Leichtigkeit.
Mein Name ist Sarah Thullner. Schön, dass du wieder eingeschaltet hast.

Heute hat die Folge den Titel: Netzwerken - Fluch oder Segen?
#netzwerken
#empfehlung
#gemeinsam


Fluch oder Segen?
So, jetzt kommt die große Frage -  Ist Netzwerken ein Segen oder eher ein Fluch?
Und man kann es ehrlich gesagt nicht mit einem
 Ja oder Nein betiteln, sondern es ist wirklich abhängig davon, wie es du empfindest. Also manchmal ist es doch so, da kommt eine Empfehlung ins Haus. Also zumindest erlebe ich das oft. Und dann heißt es: "Oh, da kennt sich Sarah total gut aus!" 
Und dann denkst du in der ersten Instanz:  Super, schön, dass man eine Empfehlung bekommt. Aber um was geht denn jetzt eigentlich erst mal? Also was wurde denn empfohlen, wo ich mich dann auskennen?
Ich möchte dieses Thema: Empfehlungen etwas kritisch betrachten, da eine Empfehlung immer aus der Sicht des Empfehlenden ausgesprochen wird und vielleicht sieht er dich ganz anders als du arbeitest oder vielleicht arbeitet ihr nur in einem gewissen Bereich zusammen und er kennt dein ganzes Portfolio gar nicht.

Wie sieht du das Thema "Empfehlungen"? 


Schön, dass du meinem Podcast "Office Motivation Talk" hörst!

Du möchtest mehr über mich, Sarah Thullner, erfahren?
Dann schau doch auf meiner Homepage https://sarah-thullner.de/
Oder buche Dir doch direkt einen Termin mit mir https://calendly.com/sarah-thullner/30min

Sind wir schon vernetzt?
Instagram: https://www.instagram.com/sarah_thullner/
Facebook: https://www.facebook.com/sarahthullner.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sarah-thullner-4834399a/?originalSubdomain=de

Du möchtest eine Teil von diesem Podcast werden und eine Folge mit mir aufnehmen?
Dann buche Dir hier direkt einen Termin https://calendly.com/sarah-thullner/60min

Ich freue mich auf den Talk mit Dir,
Sarah Thullner

Office Motivation Talk! - Der Business-Podcast mit Humor & Leichtigkeit



Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Folge vom Office Motivation Talk, dem Business Podcast mit Humor und Leichtigkeit. Schön, dass du wieder eingeschalten hast Und heute hat die Folge den Titel Netzwerken. Fluch oder Segen? So, jetzt kommt die große Frage Ist Netzwerken ein Segen oder eher ein Fluch? Und man kann es ehrlich gesagt nicht mit einem Ja oder Nein betiteln, sondern es ist wirklich abhängig davon, wie es du empfindest. Also manchmal ist es doch so, da kommt eine Empfehlung ins Haus. Also zumindest erlebe ich das oft Und dann heißt es Oh, da kennt sich Sarah total gut aus. Und dann denkst du in der ersten Sense Hm, super. Schön, dass man eine Empfehlung bekommt. Aber was geht denn jetzt eigentlich erst mal? Also was wurde denn empfohlen, wo ich mich dann auskennen? Das heißt also da erstmal mal abfragen was was war denn die Empfehlung Und das ist so ein Ding, was ich in Zwischenzeit merke, was ein bisschen das Schwierige an der ganzen Sache ist, weil du wirst natürlich im Außen immer ein bisschen anders wahrgenommen, wie du selbst vielleicht dich präsentieren würdest und daher so eine Empfehlung immer in erster Instanz ein schwieriges Ding, weil du musst erstmal abfragen für was wurdest du denn empfohlen? Also was hat die Person denn kommuniziert? Und erst da kann man vielleicht dann auch noch mal richtigstellen, ob das so stimmt oder nicht. Bei mir ist auch schon entstanden, dass das leider so eine Fehlinterpretation war. Da wollte ein Kunde von der Empfehlung bekommen hat was komplett anderes und das hat überhaupt gar nicht mit meinen Leistungen zusammengepasst Und das darf man dann auch ehrlich sagen Und dann darf man auch der Person, die empfohlen hat, das noch mal sagen So tut es, mache ich überhaupt gar nicht. Da brauchst du mir ja überhaupt gar keine Empfehlungen mehr aussprechen. Und ganz ehrlich da ist es auch wirklich total egal, ob das jetzt gerade hier im Businesskontext ist oder ob es im privaten Kontext ist. Wie oft wird man denn auch im Privaten empfohlen und sagt Du der, der kennt sich da zum Beispiel mit dem Thema Auto super gut aus und oder derjenige hat eine Expertise im Bereich IT und kann dir bei deinem Laptopproblem helfen. Und oftmals kommt man dann an so ein Thema ran, wo man sagt so ja okay, ich kenne mich vielleicht da und da gut aus, aber da auch nicht so und da darf man das auch gerne auch mal so kommunizieren. Also ich habe mich da früher mal ein bisschen zurückgehalten, weil ich immer dachte, ich wollte die Person jetzt auch nicht verprellen oder wollte die, die mich empfohlen hat, da nicht blöd dastehen lassen oder so, aber es hilft ja im Endeffekt nichts, weil wenn du vielleicht die Expertise dazu nicht hast und da gar keinen Tipp geben kannst, ob der Reifen jetzt der richtige ist für das Auto oder ob das Update jetzt das Problem löst am Laptop, dann ist es besser ehrlich zu sein, anstatt da irgendwas vorzutäuschen und vielleicht der Person gar nicht so helfen zu können. Und vielleicht kennt man aber auch ja dann jemand anders, wo man sagt ne, die kennt sich da besser dran aus oder der kennt sich da besser dran aus. Das ist so ein Ding, was mir so im Thema Netzwerken schon aufgefallen ist und wo ich denke auch wichtig ist, da wirklich hinzuschauen. Aber was ist dann zum Beispiel das Geniale am Netzwerken? Also ich zum Beispiel habe schon aus so vielen Netzwerktreffen super interessante Personen kennenlernen dürfen, wo ich sagen würde Wow, okay, da wäre ich mit diesem da. Wenn ich mit dieser Person wäre ich sonst nie zusammengekommen, wenn wir uns nicht bei diesem Netzwerktreffen zum Beispiel kennengelernt hätten, oder? Und dann ist es oftmals so, dass man sagt okay, man hat jetzt zum Beispiel die Visitenkarte eingesteckt und braucht jetzt vielleicht im ersten Moment gar nicht, aber vielleicht mal drei Monate später, zwei Jahre später, zehn Jahre später Zum Beispiel die Architektin, die man damals kennengelernt hat, weil man jetzt ein Haus bauen möchte. Oder der Klempner, der spezialisiert ist auf den und den Bereich. Keine Ahnung. Was fällt mir denn gerade Nettes ein? Ach ja, ein Beispiel aus meinem Bekanntenkreis Es ging um so eine Wasseraufbereitungsgeschichte und das darf man nur von zertifizierten Menschen installieren lassen in der Küche. Und da kannte ich zum Beispiel jemanden, der dafür zertifiziert ist aus einem Netzwerk. Genau. Und dann kann man das weitergeben. Und so können sich dann manchmal aus Gesprächen, die in der ersten Instanz vielleicht als einfach nur so gehalten wurden und im Netzwerk auch wirklich was super Gutes ergeben. Und ich zum Beispiel bin dafür eine absolute Befürworterin und finde das total schön, mich da mit anderen Menschen auszutauschen und Beziehungen aufzubauen und Beziehungen auch zu pflegen. Manchmal geht es leider ein bisschen unter im Alltag, aber vielleicht. Wir haben jetzt so eine Tatsache, auch wenn man sich zum Beispiel jetzt nicht so oft hört, aber dann zum Beispiel gelingt ihn, verlinkt es und sieht die Person hat Geburtstag, dann lass doch einfach mal einen kurzen Gruß da oder schreib doch der Person mal eine Karte oder eine nette WhatsApp oder so. Einfach nur zum Geburtstag gratulieren und manchmal reicht das auch schon. Also ich glaube die Erwartungshaltung ist da gar nicht mehr so hoch wie früher, dass man permanent sich austauschen muss und permanent immer wieder wissen muss, wie und was. Aber einfach immer mal wieder nett, nett miteinander im Austausch zu sein. Da reichen auch manchmal wie gesagt nur ein paar Sätze oder ein paar Zeilen, die man austauscht, um zu wissen, was der andere so tut oder wo er gerade steht oder. Ich habe vor kurzem erfahren, dass ich eine Person aus meinem Umfeld ja wieder einen Job gesucht hat. Sie wollte nicht mehr selbstständig sein, es war ihr alles zu unsicher und hat sich irgendwie nicht mehr gut für sie angefühlt. Wollte gerne wieder in einem Team arbeiten und hat sich wieder anstellen lassen. Und ja, das habe ich gesehen, weil sie ein Linktipp, nämlich das Profil angepasst hat und dann habe ich sie direkt mal darauf angesprochen und so kamen wir ins Gespräch und hatten dann auch schon einen Termin für ein Treffen, weil ich ihr bei der ein oder anderen Sache helfen konnte, weil das Team sich da anscheinend ein bisschen neu aufstellen möchte. Zum Beispiel jetzt in dem Fall im Social Media Bereich und so hat sich das dann ergeben. Manchmal sind da wirklich so Win Win Situationen drin und manchmal weiß man auch gar nicht, warum der Kontakt jetzt einfach entstanden ist. Aber ich denke, da gibt es immer wieder neue Wege, wo ein Zusammenführen. Bin gespannt, was du jetzt so über den über das Thema Netzwerken so denkst. Vielleicht sagst du auch nee, ich mags überhaupt gar nicht. Dir fällt es zum Beispiel super schwer an so einem Abend, wo man zum Beispiel Netzwerktreffen hat, da überhaupt ins Gespräch zu kommen. Wenn das der Fall ist, dann gebe ich dir einen Tipp an die Hand Geh am besten dann nicht alleine zu einem Netzwerktreffen, sondern geh mit jemanden zusammen. Das fällt immer leichter, wenn man zu zweit dann in die Präsenz ist. Inzwischen seit ist mir das so egal ob ich alleine gehe mit jemand zusammen. Ich komme immer wieder ins Gespräch mit jemanden und wenn es dann nur zum Beispiel am Buffet ist und man tauscht sich übers Essen aus und frägt Hey, haben Sie das schon probiert? Wie schmeckt das denn oder was ist es da zum Beispiel nicht dabei steht was es ist. Das ist zum Beispiel auch eine ganz super Möglichkeit oder sich einfach an einen Stehtisch zu anderen dazu zu gesellen und zu fragen, ob man sich mit dazu stellen kann oder einfach mal loszulegen und zu reden und die anderen kennenzulernen. Das sind so die einfachsten Möglichkeiten in einem Live Netzwerk. Wenn du online natürlich unterwegs bist und du hast zum Beispiel nur Umsetzungen bis zu einer Break Out Session. Da hilft natürlich echt konkrete Fragen zu stellen und dir die vielleicht schon im Vorhinein parat zu haben. Also vielleicht schreibst du dir auch aus, auf was du vielleicht speziell jetzt wissen willst. Oder vielleicht suchst du auch eine ganz gewisse Person, die du jetzt unbedingt brauchst. Also du möchtest dir zum Beispiel E Mail Marketing aufbauen und bist da jetzt gerade auf der Suche nach jemandem, der sich im E Mail Marketing auskennt. Dann schmeiß doch das in die Runde rein und sagte Hey, gibt es hier jemanden, der den kennt oder wie auch immer. Ich hatte da echt schon wunderbare Erlebnisse und durfte da, wenn so eine Frage kam, schon direkt jemanden miteinander vernetzen Und das ist auch super. Und wie gesagt, sei manchmal ein bisschen vorsichtig mit was du empfiehlst, weil es kann manchmal auch fehlinterpretiert werden. Aber die Person einfach zusammenzubringen und dann einfach zu schauen, was daraus wird, das ist ja dann nicht mehr in deiner Hand. Und so finde ich, kann Netzwerken total positiv genutzt werden und eine wunderbare Win Win Situation entstehen. Und ja, man kann sich positiv und produktiv dann begegnen. Genau. So, ich hoffe ich kann dir jetzt ein paar Tipps geben zum Thema Netzwerken und du musst für dich entscheiden, ob es für dich Fluch oder Segen ist. Für mich ist es absoluter Segen. Ich liebe es Netzwerken und ich bin dankbar für ein super langes Netzwerk, das ich habe, auch aufgrund von meiner Selbstständigkeit als freie Rednerin und Eventmanagerin. Da sind zuverlässige Dienstleister noch viel, viel wichtiger, weil klappt mehr. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn ein Fotograf der kam und es nicht aus meinem Netzwerk. Vier Tage vor einer Hochzeit absagt und du dann eine heulende Braut am Telefon hast. Und da glaub mir, ist ein wirklich zuverlässiges Netzwerk absoluter Segen Und das kann ich. Also kann ich auf so viel Sachen zurückgreifen. Ich glaub, da erzähle ich dir noch mal in einer anderen Folge ein paar Geschichten aus meinen Erfahrungen Als Eventmanagerin und freie Rednerin ist sie mir schon so viele Dinge begegnet, was das Thema Netzwerken und Dienstleister betrifft. Genau. Glaub mir, das wird eine spannende Folge sein. Was ich da schon alles erlebt habe, ist echt unglaublich. Mit Leuten, die man dann halt erst kennenlernt oder so. Echt interessant. Aber wie gesagt, da mache ich noch mal eine eigene Folge drüber und freue mich auch wieder, wenn du wieder einschaltest zum Office Motivation Talk der Business Podcast mit Humor und Leichtigkeit. Und heute möchte ich die Folge mit folgenden drei Hashtags beenden. Netzwerken. Und vielleicht auch wirklich mit dem Wort Fluch und Segen. In diesem Sinne ich wünsche da einen schönen Tag und freue mich wieder, wenn du dabei bist. Bis dann.